Mittwoch, Januar 31, 2007

Neulich im Kindergarten

"Du hast die Türklinke ganz alleine wieder drangekriegt?"
"Öhm..ja?!"
"Kannst du auch noch das Bild da hinten aufhängen?"
"Gerne, Hammer und Nägel sind ja hier." *tock tock fertig*
"Hast du eigentlich 'nen festen Freund?"
"Öhm..nee?!"
"Ach, brauchste ja auch dann nicht, kannst ja alles alleine fertig machen."
"Öhm..hö?!"
"Na, darum hab ich ja geheirat. Mein Mann ist auch'n guter Heimwerker. Als der mir damals alle Bilder in meiner neuen Wohnung innerhalb einer halben Stunde aufgehangen hatte, war mir klar, dass ich den heiraten will!"
"Äh...Glückwunsch..."

Zweitjob

Wenn alles klappt, bin ich bald doppelgleisig im Berufsleben unterwegs. Und es hätte sich wieder mal gezeigt, dass ein Beruf nicht ausreicht.
Vielleicht bin ich bald Halbtags-Tippse im Sprachförderinnen-Headquarter. Müsste ich noch hinkriegen, gelernt hab ich's ja irgendwann mal. Auch wenn es einen Grund gab, dass ich den Job an den Nagel gehängt habe - mehr Kohle ist eben mehr Kohle.

Sonntag, Januar 28, 2007

"Gegen die Liebe sind wir alle machtlos. Es liegt nicht in unserer Hand, wen wir lieben. Und ob wir wiedergeliebt werden."
Merke: Auch in ZDF-Schnulzen schlummert ein kleines Fünkchen Wahrheit. *sniff*

Und es zählt doch die Länge

"Ich wusste sofort, dass die den nehmen werden. Der hatte dann ja auch 'ne riesengroße Latte!"

Mama guckt Schlag den Raab. Muss ich mir jetzt Gedanken machen?

Auf jeden Fall werde ich ihr aber nochmal das Abstimmungsverfahren erklären. Dass irgendwelche Latten der Pratagonisten dabei zu sehen sind, ist mir nämlich neu.

Samstag, Januar 27, 2007

Geh mir nicht auf'n Geist!

Jetzt hat mein Bruder also ein eigenes Auto. Auch wenn es nicht mehr das jüngste Modell ist, sollte man meinen, dass es doch noch seinen Dienst tun kann.
Wenn aber der werte Herr Automechaniker, der ihm das Teil verkauft hat, der Meinung ist, dass Frau Schwester (also ich) beim Überbrücken die Lichtmaschine kaputt gekriegt hat, dann kann er was erleben.
Wer nämlich ein Auto ohne Keilriemen verkauft, muss sich auf die Rache des Schwestermonsters gefasst machen. Auch wenn frau berufsmäßig eher dem Klischee des "Weibchens" entspricht, heißt das noch lange nicht, dass frau intelligenzmäßig diesem angepasst ist.
Zieh dich warm an, du Flachpfeife!

What time is it?

Morgens um 9 Uhr aufstehen um eine Stunde später einer Freundin eine Gute Nacht zu wünschen ist irgendwie komisch. Auch wenn es absolut den Tatsachen entspricht und nix mit unlauterem Lebenswandel zu tun hat.

Montag, Januar 22, 2007

Schon gesehen...

Wieso erinnert mich die arena.tv Werbung mit Oliver Welke so enorm an die Impotenz?-Sprechen-Sie-mit-Ihrem-Arzt-Kampagne, die es mal mit Pelé gab..?

Samstag, Januar 20, 2007

Last night you belonged to me

Wie gerne hätte ich die Augen geschlossen gelassen.
Wie gerne hätte ich weiter geträumt.
Es war wie früher. Nähe, Geborgenheit, Wärme.

Ist Veränderung wirklich immer gut?

Freitag, Januar 19, 2007

Schutzengel

"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können."

Antoine de Saint Exupéry - Der kleine Prinz



Genau vier Monate ist es jetzt her.
Heute hat mein Bruder sein erstes eigenes Auto bekommen. Er hat es nicht mehr erlebt. Er wäre so stolz auf seinen Sohn gewesen und hätte seine plötzliche Putzwut und seine natürliche "Töffelichkeit" wahrscheinlich genauso belächelt wie Mama und ich es heute getan haben.
Als nach dem Großputz die Batterie durch die Dauermusikberieselung per frisch eingebautem Autoradio aufgab, wir das Auto auch durch Anschieben nicht in Gang bekamen, hätte er ihm liebend gern gezeigt, wie das Überbrücken funktioniert.
Ich habe ich es von ihm lernen dürfen. Mein Bruder nicht. Ich bin nicht sein Vater, aber trotzdem muss er solche Dinge jetzt von mir beigebracht bekommen. Unfair.


Pass gut auf uns auf von da oben.

Ich freu mich




einfach so

TV schockt

Gelangweilt saß ich auf dem Sofa. Mama schaute "Wer wird Millionär?", ich unterhielt mich mit Andre über sein neues Auto als plötzlich...

"Konzerte mit einem Mix aus Pop und klassischer Musik bestreitet das australische Ensemble..."
A: The Six Singers
B: The Seven Sopranos
C: The Ten Tenors
D: (hab ich in der Aufregung vergessen)

Natürlich fiel mir die Beantwortung dieser Frage äußerst leicht, und so brüllte ich: "C! C! C! C! C! C! C! ... C! C! C! C!"
Die Kandidatin outete sich allerdings als völlig unwissend und befragte das Publikum. Mit großer Zielsicherheit stimmten 88% für C.
"Wetten, dass..?" ist also doch Bildungsfernsehen.

Donnerstag, Januar 18, 2007

Oscar vs Kyrill

Eigentlich wollte er nur kurz sein Beinchen heben um das Gras zu düngen. Dann kam diese Windböe.
Zuvor auf drei Beinen stehend, hob es ihn kurz an und legte ihn dann auf die Seite. Im Moment grübelt er wohl noch, wer ihn umgeschubst hat...


Mittwoch, Januar 17, 2007

Memo

"Dieda" Bohlen in DSDS:
"Du hast 'ne Ausstrahlung wie 'n Kasten Knete!"


...also ich fand den gut...

Dienstag, Januar 16, 2007

Liedgut

Heute morgen mit voller Inbrunst von einer Dreijährigen intoniert:
"Alle meine Entchen schimmeln auf dem Seeeeeeeeee...."

Und da soll noch einer sagen, die Jugend singt nicht mehr.

Montag, Januar 15, 2007

Blond

Nein, man kann eine Zigarette nicht mit einer zweiten "ungezündeten" anzünden...da kann man machen was man will.

Einfach mal probieren

Jeden Abend wiederholt sich das Spiel: ich lege mich hundemüde ins Bett und im selben Moment, in dem mein Kopf das Kissen berührt, wirbeln tausend Gedanken auf.
Ich habe es mit autogenem Training, progressiver Muskelrelaxation, Lesen der langweiligsten Bücher wo gibt (Enigma...), Tee trinken, Nachtspaziergängen und und und... versucht.
Jetzt lasse ich mich von Marie-Luise Marjan in den Schlaf labern. Mit ganz tollen Grimm'schen Märchen. Mal gucken, ob's was bringt.

Sonntag, Januar 14, 2007

Wood Craft

Herzlichen Dank, Squirrel

Total number of tracks: 2003

Sort by song title:


* First Song: ‘54, ‘74, ‘90, 2001 von Sportfreunde Stiller
* Last Song: Zum Meer von Herbert Grönemeyer

Sort by time:

* Shortest Song: Liar von Goldfinger (0:19)
* Longest Song: These Dreams von Robbie Williams (31:22)

Sort by album:

* First Album: 1967-1970 (Blue Album) von The Beatles
* Last Album: Whitney - The Greatest Hits von Whitney Houston

Top 10 Most Played Songs:

1. The Unknown Stuntman (Ein Colt für alle Fälle) - Lee Majors
2. Wayfaring Stranger - Johnny Cash
3. Vois Sur Ton Chemin - The Ten Tenors
4. Decision - Goldfinger
5. Tribute - Tenacious D
6. I'm Still Alive - Meat Loaf
7. Ave Maria - Nina Hagen
8. WAMMW - Die Ärzte
9. It's Not Unusual - Tom Jones
10. Badge of Pride - Pennywise

First five songs that comes up on Shuffle:

1. I Will Survive - Gloria Gaynor
2. Boungiorno Principessa - The Ten Tenors
3. Fields of Gold - Sting
4. Never Know - Jack Johnson
5. Sweet Little Sixteen - Chuck Berry

Search …

* “sex”, how many songs come up? 2
* “love”, how many songs come up? 120
* “you”, how many songs come up? 199
* “death”, how many songs come up? 4
* “hate”, how many songs come up? 2
* “wish” how many songs come up? 3



Wem ich das Stöckchen übergebe? Ja, sind wir denn hier beim Staffellauf!? Jeder, der möchte, darf's einstecken.

Mach die Eule weg!

Seit mehr als fünf Minuten schreit eine Eule in unserem Garten. Als ich das letzte Mal diese Laute gehört habe, ist mein Papa eine Stunde später gestorben.
Ich bin extrem anfällig für sowas, denn ich habe immer Oma im Ohr, die sagte: "Wenn eine Eule laut und lange schreit, geht einer unserer Lieben."
Leider hat sie damit zu oft Recht behalten.
Nicht schon wieder. Bitte.

Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa

Der einzige Film, in dem ich Johnny "Voll-Depp" und Leonardo "im Cabrio" ertrage.
Da kann man sagen, was man will. Schauspielen können 'se.
Trotzdem mag ich die zwei nicht sonderlich.

What we did last summer...



Wie jedes Jahr war auch 2006 Straßenfest in Wischerhausen. Obwohl der erste Mai bereits vorbei gezogen war, ließen es sich die Damen nicht nehmen, einen Maibaum aufzustellen. Mit musikalischer Begeisterung, irgendwie.

Samstag, Januar 13, 2007

Entzugserscheinungen

Beim Öffnen des Schrankes fielen sie mir ins Auge. Lange habe ich sie schon nicht mehr nutzen können.
Bei dem Sturm derzeit könnte doch wenigstens mal ein kleiner Stromausfall kommen. Dann könnte ich wenigstens testen, ob sie denn noch funktionieren ... meine Knickis.

Freitag, Januar 12, 2007

Roh-stoff

Ich habe grade den vierten fünften sechsten DVD-Rohling in meinen Recorder gestopft um zum vierten fünften sechsten Mal zu lesen "Disk Fehler". Kann doch wohl nicht angehen!
Nie wieder Intenso-Rohlinge. Die und mein Recorder kriegen noch nichtmal 'ne Hass-Liebe zustande.

Dienstag, Januar 09, 2007

*fiep* *brmml* *fiep*

Mein Blutdruck schießt in ungeahnte Höhen um kurz darauf in den Abgrund abzustürzen. Das Ergebnis ist ein anhaltendes Gefühl von Gummibeinen und Dauer-Achterbahn-fahren.
Darum werde ich seit heute morgen überwacht. Alle zwanzig Minuten fiept und brummt es, mein Arm wird mehr oder weniger abgeschnürt und ich hoffe, dass die Manschette richtig sitzt.
Morgen früh darf ich wieder zum Doc tingeln um das Teil zurückzubringen. Und dann heißt es mal wieder auf Ergebnisse warten.
Ich will nicht schon wieder krank sein.

Edit:Ich soll mich vom Stress fernhalten. Will der werte Herr Doktor mal bei uns Urlaub machen?

Montag, Januar 08, 2007

Post?!

Wenn ich die Benachrichtigung per Mail nicht eingestellt hätte, wüsste ich jetzt nicht, dass ich angeschrieben wurde. Und wenn ich es nicht wüsste, würde ich hier jetzt nicht meckernd und fluchend hocken, dass die best-spam-of-the-century-page schon wieder offline ist.

Sonntag, Januar 07, 2007

Neue Sucht

Eine ganze Weile habe ich bereits nach einem Mittel zur Überbrückung der Langeweile in meinen seltsam verteilten, manchmal dreistündigen Arbeitspausen gesucht.
Ich habe es gefunden!
Dank meiner PSP vergeht die Zeit wie im Flug und ich muss mir neuerdings den Handywecker stellen, um nicht zu spät beim nächsten Arbeitsplatz anzukommen.
Was mir jetzt noch fehlt, ist "Oblivion" für das Teil. Dann sollte ich mir wohl doch erstmal Urlaub nehmen.

Freitag, Januar 05, 2007

Funny Kontoauszug

Eine Schachtel Winfield 3,50 €

Donnerstag, Januar 04, 2007

Und weiter geht's...

Eigentlich hatte ich gehofft, das neue Jahr beginnt besser. Kaum ein paar Tage alt, hält es aber schon wieder Hiobsbotschaften bereit.
Mal abwarten, wann ich zur nächsten Beerdigung gehen muss.

Mittwoch, Januar 03, 2007

Hallo Januar, bye bye Kohle

Und wieder ist es soweit. Das alte Jahr und der letzte Lohn sind vergangen, die Versicherungen jubilieren.
Ich brauch 'nen Sponsor.

Montag, Januar 01, 2007

Fortune Cookies - Bilingual

'Folge deinem Herzen!' - 'Follow your heart!'

'Sie werden viele Freunde haben; Reiche wie Arme.' - 'You are going to have a lot of friends. Rich ones and poor ones.'

'Machen Sie nicht alles selbst.' - 'Don't do everything alone.'

'Sie werden im nächsten Monat durch eine ungewöhnliche Begegnung tief berührt.' - 'During the coming month you will be deeply touched by an extraordinary encounter.'

'Nutzen Sie eine Zwangspause, um einmal allen Ehrgeiz loszulassen.' - 'Use a compulsory break for letting go of your ambition.'

'Es erwartet Sie in der kommenden Woche eine interessante Begegnung.' - 'During the coming week you will have an interesting encounter.'


Wenn ich also diese Voraussagen nehme, mir kurz Gedanken dazu mache, bedeutet es wohl:
Ich laufe kopflos durch die Gegend, treffe dabei mit vielen verschiedenen Leuten zusammen (kein Wunder, ich sehe ja auch nichts ohne Kopf), lasse mich von einigen führen und/oder beraten und/oder mir helfen, verletzte mich bei einem dieser Zusammenstöße, werde krank geschrieben oder auch direkt ins Krankenhaus eingeliefert und kann somit sämtliche Pläne vorerst in den Wind schreiben - und wenn alles gut geht, beginnt das ganze Szenario bereits in der nächsten Woche. Prosit Neujahr!

Another year has gone by...

Willkommen im Jahre 2007.
Bisher sind fünf kaputte Glühbirnen, ein defektes Sofa, ein verwirrter Hund, ein volles Süßigkeitenregal und die Anwesenheit des Anti-Christ im Lammfell zu vermelden.
Herzlichen Dank den beiden Irren, die mich wohlbehalten ins neue Jahr gelacht haben. It's not unusual to have fun with anyone...