Freitag, März 31, 2006

Old School Communication

In den guten alten Zeiten, als es noch kein Internet und keine e-Mails gab, als die Blumen noch ungehindert neben den Gehwegen blühen konnten, ohne gleich vom übereifrigen Gemeindearbeiter abgemäht zu werden, war es für die Menschen noch eine Freude, auf den Postboten zu warten.
Besonders gute Freunde, weit über die Welt verteilt, wussten, warum sie die Ankunft des Postbeamten ungeduldig erwarteten. Fast immer hielt er mindestens einen kleinen Umschlag für sie bereit, der sie über das Leben der anderen auf dem Laufenden hielt.
Heutzutage erwartet kaum jemand den Postboten. Warum auch? Zumeist bringt er überflüssige Werbung, Rechnungen oder Absagen.
Wie schön, wenn man die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat und einen lieben kleinen Brief auf die Reise schickt...


P.S.: ja...ich bin komplett meschugge

Kommentare:

Krinna hat gesagt…

Ja, du bist meschugge.... Erinnere dich gerne an DAS Telefonat ;)

altus hat gesagt…

waaaaaah!! *rofl* hat ich ja schon fast verdrängt! *lol*

Krinna hat gesagt…

Thihihi... Wie konntest du nur SOWAS verdrängen? *lol*

altus hat gesagt…

vielleicht weil die nummer nicht mehr stimmt? *lol*

Krinna hat gesagt…

Na, aber deswegen brauchst du es doch nicht verdrängen ;)

altus hat gesagt…

doch...immer mehr aus meiner reichweite...menno...geht doch nicht, sowas!! *gg*

Krinna hat gesagt…

doch, das geht....Haste ja selbst gemerkt, dass es geht :D

altus hat gesagt…

den nächsten bind ich an...pah! an der hecke wird der angestickelt! flucht zählt nicht! *rofl*

Krinna hat gesagt…

wer wird wo amgestickelt? und weswegen???

altus hat gesagt…

wer wohl...? und weswegen wohl...? *ungläubig guck* reden wir doch die ganze zeit von! *gg*

Krinna hat gesagt…

Ja, bedenke in welchem Zustand ich letzte Nacht war :P Nu weiß ich es ja auch...tz!