Freitag, September 22, 2006

Abschied nehmen

Unser Hund Oscar läuft durch das Haus. Jedes Mal, wenn sich die Außentüren öffnen, steht er erwartungsvoll wedelnd in der Küche. Jedes Mal wird er enttäuscht. Er legt sich wieder unter den Sessel, in dem derjenige sitzen sollte, auf den er wartet.
Genau wie wir muss Oscar sich daran gewöhnen, den Menschen nicht wieder zu sehen.
Genau wie wir muss er feststellen, dass die Schritte, die Stimme, das Lachen für immer verstummt sind.
Genau wie wir muss er einen Weg des Erinnerns finden.

Lange hat er gekämpft. Er konnte die Krankheit nicht besiegen, von ihr besiegen lassen wollte er sich erst recht nicht. Er hat nicht zugegeben, wie hart die Zeit für ihn war. Er wollte uns nicht traurig sehen. Er wollte uns nicht sorgenvoll in die Zukunft sehen lassen.
Seine letzten Tage waren schwer. Loslassen wollte er nicht. Es war noch nicht an der Zeit; seine Pläne sind noch nicht verwirklicht. In uns werden sie weiterwachsen und vielleicht eines Tages doch noch umgesetzt werden.
Sein Kampf ist nun beendet.

Morgen begleiten wir ihn auf seiner letzten Reise. Auch wenn der Körper in die Erde gebettet wird, ist sicher: in unseren Herzen wird er immer weiterleben.

Tschüss, Papa.

Kommentare:

ENgel hat gesagt…

Hallo,
auch wenn ich dich und deinen Pa nicht näher kenne, tut es mir doch schrecklich leid, das zu lesen. Es ist sehr sehr schade!!!!!!
Ich hoffe, du und deine FAmily hat morgen die Kraft das Durchzustehen. Die nächsten Tage, WOchen, MOnate werden schwer. Ich hoffe, ihr haltet zusammen und könnt euch so Kraft geben!!

Liebe Grüße

Jutta hat gesagt…

Seit ich es gehört habe, denke ich in jeder sich bietenden freien Sekunde an dich. Fühl' dich in den Arm genommen, bin ja leider zu weit weg... :-(

Hazel hat gesagt…

Wir beide teilen ein Schicksal, deswegen bin ich- auch wenn wir uns nur unwesentlich kennen- sehr oft in Gedanken bei dir. Ich hoffe, es gibt viele liebe Menschen in deinem Umfeld, die dich unterstützen, ich weiß, damit umzugehen ist nicht einfach...
Ich wünsch' dir alles Liebe!

Schnasibaer hat gesagt…

Ich habe nach Worten gesucht, aber ich finde keine...
Es tut mir einfach nur unendlich leid! Denk an dich und deine Familie!